Nehmt euch nicht zuviel für den Abend an eurer Hochzeit vor….

Vor der Hochzeit sind wir als Hochzeitsfotograf mit den Brautpaaren intensiv im Gespräch. Insbesondere, wenn es um eine große Hochzeitsreportage geht, bei der wir euch über den ganzen Tag begleiten. Trauung, Sektempfang, Apéro sind in der Regel klar. Da sind wir zu 100% präsent. Dann geht es um den Abend. Gerne bieten wir euch dazu unsere Fotobox an. Die Fotobox ist eine tolle Unterhaltung und Beschäftigung für die Gäste. Die Frage ist dann oft, von wann bis wann diese verfügbar sein soll. Falls ihr diese dazu bucht, könnte ihr diese bis zu vier Stunden nützen. Natürlich inklusive aller Ausdrucke. Und dies zu einem besonders günstigen Preis, den wir nur unseren Brautpaaren bieten.

Falls ihr ein Buffet habt, dann kann die Fotobox ruhig schon früher aktiv sein. Viele Gäste mögen sich nicht in die lange Schlange einreihen und nützen dann die Gelegenheit, zum ersten Mal die Fotobox zu nützen. Wenn die Fotobox hier auch noch in der Nähe und sichtbar zum Buffet steht, funktioniert das sehr gut. Falls ihr Menü geplant habt, dann empfielt es sich die Fotobox etwas später zu planen. Meistens gibt es nach dem Hauptgang und vor dem Candy Buffet eine längere Pause. Das ist dann der Moment, wo die Gäste zur Fotobox gehen.

Falls die Fotobox für eure Gäste nicht direkt sichtbar ist (z.B. weil wir damit in einem separaten Raum sind), dann solltet ihr die Gäste unbedingt darauf aufmerksam machen. Überhaupt: Vor der Vorspeise ist ein guter Moment, eine kleine Ansprache zu halten. Ihr solltet die Gäste noch einmal willkommen heißen, eure Freude zum Ausdruck darüber bringen, dass sie da sind. Und dann natürlich einen groben Ablauf des Abends den Gästen zu geben. Insbesondere solltet ihr die Unterhaltungselemente, die ihr geplant habt, den Gästen bekannt geben. Dazu gehört eben auch die Fotobox. Wie beim Rettungseinsatz sind es die “W”, die wichtig sind: Was, Wann, Wo.

Eine Bitte: Kommt selbst dann ziemlich früh an die Fotobox. Ihr solltet nicht erst dann, wenn wir euch den Abbau der Fotobox ankündigen, kommen. Warum? Gerade hier kommen viele Konstellationen, die mit euch ein Bild an der Fotobox machen möchten. Freunde, Familie, mit Braut, mit Bräutigam, mit Braut und Bräutigam. Für uns ist der Abbau der Fotobox in der Regel auch das Ende unserer fotografischen Tätigkeit an diesem Tag.

Viele Brautpaare planen heute auch noch andere Ereignisse oder Unterhaltungen für den Abend. Seien es Luftballons, Himmelslaternen, Zauberer, Akrobat oder anderes. Bedenkt eines: Vielleicht möchten auch noch  eure Freunde, Familien, Trauzeugen etwas “auf die Beine stellen” und planen eine Programmpunkt. Überfordert eure Gäste nicht. Wenn wir hören, was ihr alles geplant habt, raten wir euch auch gegebenenfalls von der Fotobox ab, weil es sonst einfach zu viel werden würde. Erkundigt euch auch bei euren Freunden, Trauzeugen bezüglich deren Planungen. Sie müssen ja nicht verraten, was sie geplant haben. Aber wieviel Zeit ihr dafür berücksichtigen solltet. Wir haben schon Hochzeiten begleitet wo es durch zu viele Programmpunkte zu deutlicher Verzögerung mit dem Essen kam. Wenn die Gäste dann bis 22.30 Uhr auf das Essen warten müssen, macht es auch keinen Spaß mehr (insbesondere, wenn noch Kinder bei den Gästen sind).

Eine Alternative kann z.B. sein, dass wir in einem bestimmten Zeitraum lustige Gruppenfotos in einem bestimmten Raum anbieten. Genau dazu sind die Vorgespräche gut – dass man zusammen überlegt, was für den Abend am besten ist. Und da könnt ihr natürlich von unserer Erfahrung als Hochzeitsfotografen unzähliger Hochzeiten profitieren….

 

COMMENTS
YOUR COMMENT

NAME
EMAIL
WEBSITE

*

COMMENT

next one

Buffet oder Menü?