Marion & Matthias, Lellwangen, Deutschland

Lellwangen – nein, keine Weltstadt. Aber ein idyllischer kleiner Ort im Deggenhausertal. Eine hügelige Landschaft, die hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt wird. Hier also sollten Marion und Matthias heiraten. Die Glockenturm der Kirche St. Martin hat fast etwas italienisches.

Am späten Vormittag haben wir uns im Elternhaus der Braut getroffen. Für den Tag war Regen angekündigt. Auch die Tage zuvor hatte es schon etwas geregnet. Jetzt, am Vormittag, war es noch trocken. Wir wollten einen “First-Look” in der Nähe machen. Einfach in der Landschaft unter Obstbäumen, an einer Scheune und was sonst vorhanden gewesen wäre. Doch angesichts des aufgeweichten Bodens änderten wir den Plan und fuhren die wenigen Kilometer an den Schlosssee bei Salem.

Dort sind die Wege befestigt und es hat einige Holzstege. Noch hielt das Wetter… Mit Matthias wartete ich dann an einem Steg auf die Braut, die ihm dann auch gleich von hinten auf die Schulter tippte. Die Trauzeugen waren auch noch dabei und unterstützten das Shooting. Der Schlosssee war ein sehr schöner Platz für das Shooting. Das einzige, worauf wir immer wieder achten mussten, war Hundekot. Echt ärgerlich, dass so viele Hundehalter uneinsichtig verantwortungslos damit umgehen… Wir hatten trotzdem ein lustiges Shooting mit den beiden und den Trauzeugen.

Zur Mittagszeit lud die Familie der Braut zu einer kleinen Stärkung im Elternhaus ein bevor es dann zur Kirche ging. Die Kirche war dann bis auf den letzten Platz gefüllt. Sogar auf der Empore suchten noch Freunde und Bekannte des Brautpaars einen Platz.

Der Pfarrer war dann recht langatmig – aber vielleicht freute er sich nur, dass die Kirche wie an Weihnachten bis auf den letzten Platz besetzt ist. Dafür war er sehr unkompliziert und wir konnten unsere Bilder in der Kirche problemlos machen.

Schon während der Trauung hatte es begonnen zu regnen. Zum Glück hatten wir die wichtigen Gruppenbilder mit der Familie noch vor der Trauung gemacht. Nach der kirchlichen Trauung hatte sich ein langes Spalier aus Fußballverein und einem weiteren Verein der Braut formiert. Das sind immer wieder tolle Bilder für das Brautpaar.

Im schnellen Schritt ging es dann im Regen zum Dorfgemeinschaftshaus wo ein Sektempfang war. Dort fotografierten wir noch die Gesellschaft die bei flotter Blasmusik auf das Brautpaar anstieß. Da große Gruppenfoto mit allen Gästen musste bei dem Wetter leider ausfallen. Ich hatte noch die Drohne mitgenommen, aber bei solch einem Regen machte das keinen Sinn.

Trotzdem war es wieder eine tolle Hochzeit und wir bedanken uns bei Marion und Matthias, dass wir die beiden begleiten durften.

Ihr sucht auch einen Hochzeitsfotograf in Salem oder Lellwangen?

Jetzt Termin anfragen!

Hochzeitsfotograf Salem Schlosssee Lellwangen Deggenhauser Tal

Hochzeitsfotograf Salem Schlosssee Deggenhausertal

Hochzeitsfotograf Salem Deggenhausertal Schlosssee

Hochzeitsfotograf Deggenhausertal

hochzeitsfotograf salem deggenhauertal bodensee

Hochzeitsfotograf bodensee salem deggenhausertal

Hochzeitsfotograf Bodensee Salem Deggenhausertal

Hochzeitsfotograf Bodensee Deggenhausertal Salem

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

COMMENTS
YOUR COMMENT

NAME
EMAIL
WEBSITE

*

COMMENT

next one

Tipps und Knigge für die eigene Hochzeit