Und wenn es am Hochzeitstag regnet?

Eine der großen Sorgen (vor allem der Bräute) ist das Wetter am Hochzeitstag. Deshalb bekommen wir als Hochzeitsfotografen immer wieder die Frage gestellt „und was ist, wenn es regnet?“.

Wir lächeln und sagen „wir lieben Regen“… Natürlich wünschen wir jedem Brautpaar tolles Wetter an ihrem Hochzeitstag. Doch das Wetter lässt sich nun mal nicht auf Monate vorher sagen – also muss man es nehmen, wie es kommt. Wir lieben Regen, weil man da auch ganz besondere Aufnahmen machen kann. Ein paar Vorbereitungen können die Fotografen und das Brautpaar treffen:

  • Weißer Regenschirm
  • Durchsichtiger Regenschirm
  • Ersatzschuhe für die Braut
  • Weißes Tuch (Fotograf)
  • Schuhputzzeug für den Bräutigam
  • Gummistiefel (für lustige Fotos)

Falls Eure Hochzeit in einem Hotel stattfindet, kann man im Vorfeld nach einer Suite für das Shooting anfragen. In der Regel bekommt man diese für wenig Geld für ein paar Stunden zur Verfügung gestellt. In einem Schloss hat man natürlich viele Möglichkeiten. Schlösser am Bodensee für die Hochzeit findet ihr z.B. hier (Mein-Bodensee). Und wie gesagt: auch im Regen kann man tolle Fotos machen.

Zu guter letzt bleibt noch die Möglichkeit eines After Wedding Shootings – vielleicht auch in Kombination mit einem Trash your dress Shooting.

Also bleibt ganz entspannt – wir sind gut vorbereitet….

Angela & Thomas
Wedding Photographer

next one

Familienbilder – ein „must have“